FAZ Einspruch

FAZ Einspruch

Der Podcast, der die Woche neu verhandelt

Folge 46: Warum viele Dienstreisen nicht als Arbeitszeit zählen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS
  • Kapitel:

  • 9:47 EuGH zu polnischer Justizreform

  • 19:25 BAG zu Dienstreisen

  • 35:53 Klingelschilder und die DSGVO

  • 41:53 EuGH zu File-Sharing

  • 47:55 BGH zu Widerrufsrecht bei Mieterhöhung

  • 54:21 BGH zu Montagsfahrzeug

  • 1:00:02 Das gerechte Urtel

Shownotes:


Kommentare

Lehrerin aus Schwaben
by Lehrerin aus Schwaben on 28. Oktober 2018
Hallo, verfolge den Podcast jetzt seit Wochen mit großem Interesse - mittlerweile ist er ein fester Bestandteil meines Sonntagmorgens. Habe zwar zwei (Großkanzlei-) Anwälte in der Familie, bin selbst aber Laie und umso mehr erfreut, wie fundiert aber doch verständlich die Themen aufgearbeitet werden, großes Lob hierfür! Musste heute allerdings ein wenig (schief) lachen ob des Kommentars, das Bundesland in dem der Lehrer aus dem gerechten Urteil arbeitet habe sich nicht mit Ruhm bekleckert: Zumindest für mein schönes Ländle Ba-Wü kann ich sagen, dass diese Praxis (samt schriftlicher Abfrage zwecks Verzichts auf Reisekostenerstattung in Teilen) gängige Praxis ist. Persönlich bin ich immer wieder aufs Neue angefasst wenn ich sehe, dass zum Einen "übersehen" wird, dass wir auf Klassenfahrten 24h/Tag im Dienst sind - ohne Mehrvergütung. Zum Anderen wird erwartet, dass wir so "sozial" sind, dass wir unsere Reisekosten selbst traen, damit diese Reisen überhaupt erst möglich sind. Dazu kommt, dass Kollegen diese Reisen selbst buchen, dass heisst wenn sich Schüler kurz vorher überlegen, dass sie doch nicht mitwollen, streiten wir privat mit den Eltern um die Reisekosten. Hätte diesen Post gern unter Klarnamen gemacht, aber da ich verbeamtet bin...halt net.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Brexit, Datenschutz, Mord und Totschlag: Keine Woche vergeht, ohne dass neue Gesetze oder Gerichtsurteile die Öffentlichkeit beschäftigen. Auch politische Debatten sind ohne rechtliche Hintergründe kaum mehr richtig zu verstehen. Die wichtigsten Themen aus Politik, Justiz und Recht verhandeln wir im wöchentlichen Jura-Podcast. Durch die Sendung führen Corinna Budras, Wirtschaftsredakteurin der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und Constantin van Lijnden, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die beide selbst Jura studiert haben. Sie erzählen, welche Themen die Welt des Rechts zurzeit bestimmen und erklären, auf welche Feinheiten und Fallstricke es ankommt - fundiert, verständlich und gerne auch mal kontrovers.

von und mit Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ

Abonnieren

Follow us